Kfz-Versicherung für E-Autos günstiger als für Benziner

Die Versicherungsbeiträge für Elektro­autos sind oft deutlich günstiger als für Benziner. Bei einer Auswertung des Vergleichs­portals Verivox zahlten die E-Auto-Fahrer durchschnittlich 14 Prozent weniger als die Besitzer von ähnlichen Benzinern.

Ausgewertet wurden für acht Elektroautos und die vergleichbaren Benziner-Modelle die jeweils zehn günstigsten Kfz-Versicherer am Markt. In sieben Fällen war das E-Auto günstiger zu versichern. „Das überrascht in zweifacher Hinsicht: Erstens kosten E-Autos deutlich mehr als vergleichbare Benziner-Modelle. Dann wäre eine teurere Kasko­prämie zu erwarten, weil die Schaden­kosten tendenziell höher sind“, erläutert Wolfgang Schütz, Geschäfts­führer der Verivox Versicherungs­vergleich GmbH. Außerdem waren bei einer Stichprobe im Jahr 2014 die Versicherungen für E-Autos tatsächlich noch teurer – damals um sechs Prozent.

Günstige Einstufung für Elektroautos

Mittlerweile haben die Versicherungs­mathematiker über einige Jahre Erfahrungen mit Schaden­häufigkeit und Schadenhöhen von Elektro­modellen gesammelt, die nun in die Beitrags­berechnung einfließen. Wenn die Beiträge niedriger sind, deutet das darauf hin, dass E-Auto-Fahrer vergleichs­weise wenige Schäden melden. „Es gibt auch Versicherer, die mit einem generellen E-Auto-Bonus werben. Aber sie sind in der Minderheit“, sagt Schütz.

Alle Modellfälle wurden mit identischen Werten berechnet. Sie unterscheiden sich lediglich in den Fahrzeugen. Beitrags­unterschiede beruhen also auf den Schaden­kosten der einzelnen Modelle. Eine wichtige Basis für die Kalkulation der Kfz-Versicherer sind dabei die Typklassen. Auto­modelle, bei denen es viele oder besonders teure Schäden gibt, werden in eine hohe Typklasse eingruppiert. Das verteuert die Versicherung.

Die Liste der Verivox-Sparfüchse führt der BMW i3 an (verglichen mit einem 118er) mit 29 % günstigeren Tarifen, gefolgt vom Renault Zoe und dem Mini Cooper SE mit 24 bzw. 22 %. Einzig der Audi E-Tron 55 Quattro kommt seinen Besitzern teurer zu stehen als der Verglecihsverbrenner, ein Q7 3.0 TDI Quattro, und zwar um 8 %. (Quelle: Verivox)

Link: Elektroauto oder Benziner – wo ist die Versicherung günstiger?Elektroautos 2020, Verivox GmbH, Heidelberg

Bild: Forscher – lieber elektrisch … Ladestation an der Universität Bayreuth (Quelle: dre)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s